Lagenweine

Unsere bis zu 60 Jahre alten Reben wachsen auf ausgesuchten Böden. Wir pflegen die Rebstöcke intensiv und reduzieren den Ertrag mehrmals auf bis zu 30 l/ar: So erzeugen wir ausdrucksstarke Weine mit großem Lagerpotenzial bis zu 15 Jahren. Die Rotweine reifen in kleinen und großen Holzfässern. Anschließend füllen wir sie unfiltriert ab. Unsere Weißweine vergären und reifen überwiegend in großen Holzfässern.

Nehmen Sie sich Zeit für den Genuss!

ORTSWEINE

Wie der Name schon verrät: Orte machen unsere Ortsweine so besonders. Sie spiegeln die Lagen einer ganzen Ortschaft. Die Erträge unserer bis zu 35 Jahre alten Reben verringern wir auf bis zu 50 l/ar. Die Rotweine werden auf der Maische und ausschließlich mit weinbergseigenen Hefen vergoren. Danach bauen wir die Rotweine gänzlich, die Weißweine überwiegend in großen und kleinen Holzfässern aus.

Dank unserer bis zu 35 Jahre
alten Reben kommen die Pure-Weine
besonders charakterstark daher.

PURE

Natur pur – unsere Naturell-Weine sind unfiltriert, ungeschwefelt und ohne jegliche Zusätze. Dank unserer bis zu 35 Jahre alten Reben kommen die Pure-Weine besonders charakterstark daher. Alle Rot- und Weißweine werden auf der Maische und ausschließlich mit weinbergseigenen Hefen vergoren. Anschließend reifen die Rotweine in großen und kleinen Holzfässern, die Weißweine zum Teil auch in Amphoren. Purer Geschmack eben!

Mit Kopf und Bauchgefühl schaffen wir Weine,
die begeistern. Auch an der Basis.

BASISWEINE

Unsere Basisweine sind unsere Visitenkarte. Sie bieten einen guten Einstieg in die Knauß’sche Weinwelt. Dabei haben Sie eine Auswahl an sortenreinen und klar ausgebauten Weiß-, Rosé- oder Rotweinen. Nehmen Sie sich Zeit für den Genuss! Mit Kopf und Bauchgefühl schaffen wir Weine, die begeistern. Auch an der Basis.

SCHAUMWEIN & CO

Zum Anstoßen empfehlen wir unsere Schaumweine, die wir ganz traditionell in Flaschen gären. Für die Versektung verwenden wir die Methode der Champagner-Herstellung. Die Flaschen liegen mindestens 12, teilweise bis zu 48 Monate auf der Hefe.

Spätburgunder Schnait

Spätburgunder Schnait

Spätburgunder Schnait
Spätburgunder Schnait

2016 | trocken | Württemberg

Im Glas zeigt sich ein helles Rubinrot mit einem breiten wässrigen Rand.
Es ist eine hohe Schlierenbildung erkennbar.
Die Nase begeistert mit eleganten burgundischen Noten.
Kirschen und ein Hauch von Walderdbeeren lassen sich beim ersten Anlauf entdecken.
Auch florale Anklänge die an Flieder erinnern kommen zum Vorschein.
Etwas Unterholz rundet das vielschichtige Bouquet ab. Die Wahrnehmung von Blütenduft verstärkt sich nach einiger Zeit im Glas.
Am Gaumen spielt das griffige Tannin mit der ultrafeinen Säure und unterstreicht die Finesse dieses Spätburgunders. Eindrücke von Sauerkirschen, Walnüssen sowie eine Nuance von Süßholz münden in einen pikant-pfeffrigen Abgang.
Ein Rebsortenvertreter von großer Feinheit der zeigt, welches Potenzial bereits in einem Ortswein stecken kann.

Empfohlene Trinktemperatur 16 °C

Speisenempfehlung Schwäbische Küche wie Linsen und Spätzle oder saure Kartoffelrädle, Schweinelende mit Rahmchampignons

Alter der Reben 10-20 Jahre

Boden Bunter Mergel & Kieselsandstein

Trinkreife 2017 – 2021

Ortsweinrot

Signatur Rot

Signatur Rot

Signatur Rot
Signatur Rot

2016 | trocken | Württemberg

Im Glas zeigt sich ein mittleres Purpurrot mit violetten Reflexen. Zusätzlich lässt sich eine hohe Viskosität wahrnehmen.
In der Nase präsentiert sich ein ausgeprägtes Bouquet von Gewürzen wie schwarzer Pfeffer und Lakritze.
Auch Bitterschokolade gesellt sich hinzu. Dann folgen intensive Noten von Süßkirschen – ein feiner Hauch von Flieder setzt dazu einen spannenden Eintrag.
Am Gaumen präsentiert sich ein noch jugendliches Tannin gepaart mit einem eleganten Säurelift.
Der Eindruck des Duftes wird am Gaumen eindrucksvoll bestätigt: Pfeffrige Anklänge und wieder Lakritze, dann tauchen Schlehen und Herzkirschen auf. Auch süße Gewürze sind erkennbar.
Diese Vielfalt mündet in einem pikanten Finale.
Eine gekonnte Cuvée mit exzellentem Trinkfluss und attraktiver Saftigkeit, die durch ein hervorragendes Preis-/Genussverhältnis punkten kann.

Empfohlene Trinktemperatur 16 °C

Speisenempfehlung Schwäbischer Zwiebelrostbraten, Rinderrouladen sowie Grillgerichte

Rebsorten 43 % Zweigelt/34 % Lemberger/23 % Merlot

Lage Strümpfelbach Altenberg, Schnait Sonnenberg/Altenberg

Alter der Reben 8-25 Jahre

Boden Bunter Mergel, Gipskeuper & Stubensandstein

Trinkreife 2017 – 2021

Ortsweinrot

Nonnenberg Strümpfelbach

Nonnenberg Strümpfelbach

Nonnenberg Strümpfelbach
Nonnenberg Strümpfelbach

2016 | trocken | Württemberg

Der optische Eindruck erinnert an ein mittleres Goldgelb – es ist eine hohe Viskosität erkennbar.
Der Duft wirkt von Anfang an sehr vielschichtig.
Es findet sich Quitte gepaart mit gelbem Apfel. Eine Nuance tropische Früchte wie Honigmelonen kommen
hinzu. Feine Krokantnoten sorgen für ein attraktives Aromenspiel.
Nach einiger Zeit im Glas präsentieren sich auch Baumblüten im Glas.
Am Gaumen punktet ein dichter Kern und die lebendige Säure.
Etwas Zitrusfrüchte wie Pomeranze zur Einleitung, dann übernimmt gelber Apfel das Ruder.
Auch die Honigmelone erscheint wieder, danach tauchen Toffees von Karamell auf.
Im Nachhall Anklänge an Walnüsse und würzige Noten von weißem Pfeffer.
Ein sehr komplexer Grauburgunder mit absolut gekonntem Holzeinsatz.
Es lohnt sich, diesen solo zu entdecken.
Selbstverständlich macht er auch als vielseitiger Speisenbegleiter eine gute Figur.

Empfohlene Trinktemperatur 9 °C – 10 °C

Speisenempfehlung gebratener Fisch, Kalbsfilet im Apfelmantel auf Calvadossoße, harmoniert ebenso sehr gut mit süß-sauren asiatischen Speisen

Lage Strümpfelbach Nonnenberg

Alter der Reben 14 Jahre

Boden Bunter Mergel

Trinkreife 2017 – 2022

Lagenweinweiß

Trollinger Stümpfelbach

Trollinger Stümpfelbach

Trollinger Stümpfelbach
Trollinger Stümpfelbach

2016 | trocken | Württemberg

Im Glas zeigen sich ein helles Rubinrot und eine hohe Viskosität.
Ein Duft von roten Beeren wie Erdbeeren und Himbeeren entströmt dem Glas, dazu offenbaren sich typische Trollingernoten mit nussigen Eindrücken von Bittermandel und dezent rauchigen Aromen.
Am Gaumen wirkt der Trollinger sehr saftig und mundfüllend.
Das griffige Tannin sorgt für eine gute Struktur. Die Sauerkirsche bringt eine spannende Grundnote ein.
Erdbeeren, rauchige Nuancen und im Nachhall Bittermandel bestätigen sehr präzise den Eindruck der Nase.
Eine schwäbische Spezialität, die zu zahlreichen Anlässen genossen werden kann.
Ein großartiger Einstieg in die Trollingerwelt!

Empfohlene Trinktemperatur leicht angekühlt bei 12 °C – 14 °C

Speisenempfehlung Herzhafte Wurst- und Käseplatten oder zu zahlreichen schwäbischen Gerichten wie Linsen und Spätzle

Lage Strümpfelbach Altenberg

Alter der Reben 14 -35 Jahre

Boden Stubensandstein & Bunter Mergel

Trinkreife 2017 – 2019

Ortsweinrot

Nonnenberg Srümpfelbach

Nonnenberg Srümpfelbach

Nonnenberg Srümpfelbach
Nonnenberg Srümpfelbach

2015 | trocken | Württemberg

Der optische Eindruck erinnert an ein mittleres Rubinrot. Es ist eine hohe Schlierenbildung erkennbar.
In der Nase offenbart sich im Auftakt ein reifer Früchtekorb mit Walderdbeeren, Himbeeren sowie einem Hauch von Kirschen.
Danach übernehmen Gewürze das Ruder: Nelke, etwas Zimt und weißer Pfeffer bilden ein stimmiges Ensemble.
Auch Noten von Unterholz kommen zum Vorschein.
Nach einiger Zeit im Glas offenbaren sich zudem florale Anklänge an Veilchen, die das vielschichtige Aromenspiel vervollständigen.
Am Gaumen sorgen die seidigen Tannine und das filigrane Säurespiel für ein perfektes Mundgefühl. Zu Beginn dominieren Sauerkirschen, danach folgen Zwetschgen. Lebkuchengewürz, vor allem Zimt sowie etwas Süßholz sorgen für weitere Komplexität. Im langen Nachhall zeigt sich eine Spur von Salzlakritze.
Ein sehr finessenreicher Spätburgunder, der sich durch seine vielen Facetten besonders als perfekter Speisenbegleiter eignet.
Er präsentiert sich bereits in seiner Jugend sehr zugänglich, verfügt aber darüber hinaus über ein ausgezeichnetes Alterungspotenzial.

Empfohlene Trinktemperatur 16 °C – 17 °C

Speisenempfehlung Begleitet Bratengerichte vom Schwein oder nicht zu kräftiges Wild wie Fasan

Lage Strümpfelbach Nonnenberg

Alter der Reben 12 Jahre

Boden Untere bunter Mergel

Trinkreife 2017-2022

Lagenweinrot

Ortswein
Ortswein

Unsere Basisweine sind unsere Visitenkarte. Sie bieten einen guten Einstieg in die Knauß’sche Weinwelt. Dabei haben Sie eine Auswahl an sortenreinen und klar ausgebauten

Weiß-, Rosé- oder Rotweinen. Nehmen Sie sich Zeit für den Genuss! Mit Kopf und Bauchgefühl schaffen wir Weine, die begeistern. Auch an der Basis.

Ortswein

Weißherbst

Weißherbst

Weißherbst
Weißherbst

weißherbst

Ortsweinweiß

Trollinger

Trollinger

Trollinger
Trollinger

trocken | Schnait | 2016 | Württemberg
verleumdet haben, denn ohne dass er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet.
0,75 L | 13,5% VOL.

ALTER DER REBEN 7 bis 14 Jahre

VINIFIZIERUNG Traditionelle Maischegärung, spontan mit den regionalen Hefen großer Holzfässer

BODEN Stubensandstein, Mergel

Lagenweinrot

filled by JS