Nonnenberg Strümpfelbach

Nonnenberg Strümpfelbach

2016 | Grauburgunder | trocken | Württemberg

Der optische Eindruck erinnert an ein mittleres Goldgelb – es ist eine hohe Viskosität erkennbar. Der Duft wirkt von Anfang an sehr vielschichtig. Es findet sich Quitte gepaart mit gelbem Apfel. Eine Nuance tropische Früchte wie Honigmelonen kommen hinzu. Feine Krokantnoten sorgen für ein attraktives Aromenspiel. Nach einiger Zeit im Glas präsentieren sich auch Baumblüten im Glas. Am Gaumen punktet ein dichter Kern und die lebendige Säure. Etwas Zitrusfrüchte wie Pomeranze zur Einleitung, dann übernimmt gelber Apfel das Ruder. Auch die Honigmelone erscheint wieder, danach tauchen Toffees von Karamell auf. Im Nachhall Anklänge an Walnüsse und würzige Noten von weißem Pfeffer. Ein sehr komplexer Grauburgunder mit absolut gekonntem Holzeinsatz. Es lohnt sich, diesen solo zu entdecken. Selbstverständlich macht er auch als vielseitiger Speisenbegleiter eine gute Figur.

Empfohlene Trinktemperatur 9 °C – 10 °C

Speisenempfehlung gebratener Fisch, Kalbsfilet im Apfelmantel auf Calvadossoße, harmoniert ebenso sehr gut mit süß-sauren asiatischen Speisen

Lage Strümpfelbach Nonnenberg

Alter der Reben 14 Jahre

Boden Bunter Mergel

Trinkreife 2017 – 2022