Nonnenberg Srümpfelbach

Nonnenberg Srümpfelbach

2015 | Spätburgunder | trocken | Württemberg

Der optische Eindruck erinnert an ein mittleres Rubinrot. Es ist eine hohe Schlierenbildung erkennbar. In der Nase offenbart sich im Auftakt ein reifer Früchtekorb mit Walderdbeeren, Himbeeren sowie einem Hauch von Kirschen. Danach übernehmen Gewürze das Ruder: Nelke, etwas Zimt und weißer Pfeffer bilden ein stimmiges Ensemble. Auch Noten von Unterholz kommen zum Vorschein. Nach einiger Zeit im Glas offenbaren sich zudem florale Anklänge an Veilchen, die das vielschichtige Aromenspiel vervollständigen. Am Gaumen sorgen die seidigen Tannine und das filigrane Säurespiel für ein perfektes Mundgefühl. Zu Beginn dominieren Sauerkirschen, danach folgen Zwetschgen. Lebkuchengewürz, vor allem Zimt sowie etwas Süßholz sorgen für weitere Komplexität. Im langen Nachhall zeigt sich eine Spur von Salzlakritze. Ein sehr finessenreicher Spätburgunder, der sich durch seine vielen Facetten besonders als perfekter Speisenbegleiter eignet. Er präsentiert sich bereits in seiner Jugend sehr zugänglich, verfügt aber darüber hinaus über ein ausgezeichnetes Alterungspotenzial.

Empfohlene Trinktemperatur 16 °C – 17 °C

Speisenempfehlung Begleitet Bratengerichte vom Schwein oder nicht zu kräftiges Wild wie Fasan

Lage Strümpfelbach Nonnenberg

Alter der Reben 12 Jahre

Boden Untere bunter Mergel

Trinkreife 2017 – 2022